Finn wandelt sich in sämtliche Herzen

Was für eine Reise. Was für ein Weg. Drei Monate sind vergangen, und niemand kann sagen, welche Abenteuer noch vor uns liegen.

Als Finn Feuerherz am ersten Juli 2020 in sein erstes Abenteuer gestartet ist, hat niemand vermuten können, wohin die Reise des neugierigen Jungen an der Seite des grimmigen Zwergen wohl führt. Nun erscheint in wenigen Wochen die Fortführung Finns Abenteuers, und was gibt es Schöneres, als die baldige Erscheinung des zweiten Bandes mit einer Preisverleihung zu beginnen. 

Zweimal Gold und einmal Bronze.

Einmal im Jahr verleihen die Nerds gegen Stephan einen Publikumspreis im Genre der Phantastik. Und wer, wenn nicht Finn Feuerherz, wäre in diesem Genre am besten aufgehoben? Zu lange Rede, noch viel weniger Sinn: Finn Feuerherz und der Fluch der sieben Königreiche hat den ersten Platz in der Kategorie des besten Kinder- und Jugendbuchs 2020, sowie in der Kategorie des besten Phantastik-Buchs den dritten Platz abgeräumt. Zudem wurde der Autor der Geschichte als bester Erstlingsautor ausgezeichnet.

Während sich Zwerge, Wandler und allerlei Riesen zur Feier köstlichen Blutroten schmecken lassen, bedanken wir uns bei allen Leseratten, die Gefallen an Finns Abenteuern gefunden und Finn bei der Abstimmung unterstützt haben. Zudem danken wir den Initiatoren der BuCon für ihren unermüdlichen Einsatz, allen Phantastikbegeisterten dort draußen eine Plattform zu geben, sowie auch den Nerds gegen Stephan selbst.

Was für eine Reise. Was für ein Weg. Das Feuerherz ist erwacht, jetzt arbeiten wir weiter, damit die Flamme nicht erlischt.

Euer Feuerherz-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.